Heinz Jahnen Pflüger
Stadtplaner und Architekten Partnerschaft

Willich-Anrath Halle 18 - Umnutzung zu Einzelhandel/Wohnen

[Bild: Bestand denkmalgeschützte Halle 18]

Seit Aufgabe der industriellen und anschließend gewerblichen Nutzung stand die unter Denkmalschutz stehende Hallenanlage leer. Als Teil eines Stahlwerkes fungierte die Halle als Lager mit offenem Grundriss und fest installierter Kranbahn. Jeweils parallel zu den Hallenköpfen befanden sich, die Halle querende Schienenstränge, die dem Transport der Schwerlasten dienten.

[Bild: im Umbau] [Bild: im Umbau]

Die Architektur zeigt sich als strukturreiche gründerzeitliche Ziegelarchitektur mit gotisch anmutenden Fensteröffnungen und durch Lisenen und Friese gegliederte Fassadenabwicklungen.

[Bild: Grundriss Halle 18] [Bild: Schnitt Halle 18]

Abgeleitet aus der örtlichen Nachfrage wurde ein Nutzungskonzept, bestehend aus Einzelhandel im EG und Wohnen in den Obergeschossen, entwickelt. Das Konzept sieht vor, die gesamte Erdgeschossebene zu Einzelhandelszwecken und Erschließungszwecken zu nutzen. Aus Gründen der Belichtung erfolgt die Entwicklung von zwei Innenhöfen, so dass sich drei bauliche Einheiten als Haus-im-Haus-Konzept ergeben.

[Bild: Modellfoto künftiges Erscheinungsbild  Halle 18][Bild: Perspektive 1 Planungsstand 07-2011][Bild: Perspektive 2 Planungsstand 07-2011]

Diese begrünten Innenhöfe gliedern die Gesamtanlage und dienen den hier angrenzenden Wohnungen als Freiflächen. Die bestehenden Dachanlagen bleiben in ihrer Konstruktion komplett erhalten. Lediglich im Bereich der Innenhöfe erfolgt eine Öffnung der oberen Dachflächen. Die seitlichen, abgewalmten Dachbereiche erhalten eine neue Schrägverglasung und dienen im Bereich der Wohnungen als Wintergartenanlagen. Entlang der südlichen Fassadenseite werden dem Hauptbaukörper Nebenbaukörper in Form von „Stahltischen“ vorgestellt. Diese Anlagen dienen im Erdgeschoss als Carport und im 1. O-bergeschoss als Terrassenanlagen für die nach Süden orientierten Wohnungen. Durch die individuelle und denkmalgerechte Zuordnung von Frei- sowie Balkonflächen zu allen Wohneinheiten entstehen großzügige und charakterlich unterschiedliche Wohnsituationen.

Lage: 47877 Willich – Anrath

Bauherr: Paschertz GmbH

Nutzung: Einzelhandel / Wohnen

Leistungszeitraum: 2009 – 2010

BGF: 5.400 qm

Leistungen: LP 1-4

Besonderheiten: Denkmalschutz

Heinz Jahnen Pflüger

Stadtplaner und Architekten Partnerschaft
Kasinostraße 76 A · 52066 Aachen · http://www.HJPplaner.de
Telefon: +49 241 608260-0 · Telefax: +49 241 608260-10