B-Plan „Neue Bahnstadt Opladen/Westseite“ Leverkusen

Die Flächen westlich der Bahnstrecken in Opladen einschließlich des Bahnhofes Leverkusen-Opladen werden im Rahmen der Entwicklung „neue bahnstadt opladen“ (nbso) städtebaulich entwickelt.

Generelles Ziel des Bebauungsplans ist es, die planungsrechtlichen Voraussetzungen zu schaffen für neue urbane Quartiere mit den unterschiedlichsten Nutzungen, neue Verkehrstrassen zur Vernetzung mit dem bestehenden Verkehrssystem, Flächen für den neu geplanten ZOB sowie neue Grünstrukturen und -verbindungen.

Folgende konkrete Ziele werden dabei verfolgt:

  • die Schaffung eines neuen Entrées für das Stadtteilbezirkszentrum Opladen,
  • die Integration des neuen Bahnhofbereiches einschließlich eines Empfangsgebäudes in eine Neubebauung mit bahnhofsaffinen und öffentlichen Nutzungen,
  • eine Stärkung des innerstädtischen Einzelhandels,
  • eine Stärkung des innerstädtischen Wohnens,
  • die Schaffung neuer urbaner Quartiere mit den Nutzungen Wohnen, Büros/Dienstleistungen/Handel und Gewerbe in Wechselbeziehung mit dem Stadtteil mit Anbindung an die bestehenden Verkehrstrassen,
  • die Schaffung von neuen öffentlichen Bereichen mit hoher Aufenthaltsqualität,
  • eine qualitätvolle Ausgestaltung der öffentlichen Straßen und Grünräume,
  • die notwendige Ausstattung mit Infrastruktur,
  • die Optimierung und Bündelung des ÖPNV,
  • Optimierung der Verkehrsanbindung für den Individualverkehr sowie für den Rad- und Fußgängerverkehr.
Heinz Jahnen Pflüger
Stadtplaner und Architekten Partnerschaft
Kasinostraße 76 A
52066 Aachen


Telefon: +49 241 608260-0
Telefax: +49 241 608260-10
mail@hjpplaner.de